Geflügel  

Home ] Fleischgerichte ] Fischgerichte ] [ Geflügel ] Suppen ] Kuchen und Gebäck ] Gemüse ] Aufläufe ] Nudelgerichte ] Kennen Sie ein Rezept? ]

Chinesisches Knoblauchhuhn

 
Zutaten für 6 Portionen:
  •  12 Hühnerkeulen
  •  50 g. Morcheln, getrocknet
  •  2 Essl. Sherry
  •  4 Essl. Sojasauce
  •  1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  •  2 Essl. Hühnerbrühe
  •  5 Essl. Olivenöl
  •  500 g. Champignons, frisch
  •  2 Stangen Porree
  •  1 Essl. Stärkepuder
  •  1 Essl. Butter
  •  Salz
  •  Pfeffer aus der Mühle
  •  500 g. Reis
Zubereitung:

Den Knoblauch mit dem Sherry und de Sojasauce mischen und die Hühnerkeulen in dem Sud 1 Stunde unter mehrfachem Wenden ziehen lassen. In heißem Öl die abgetropften Keulen von allen Seiten anbraten. Nun den Bratensaft mit der Brühe und der Marinade auf- füllen. Die Morcheln hinzugeben und 30 Minuten bei zugedeckter Pfanne garen lassen. Die Porreeringe und die Champignons in erhitzter Butter 10 Minuten unter ständigem Rühren garen. Das Gemüse mit dem Stärkepuder binden, salzen und pfeffern, danach unter die Hühnerkeulen heben. Lecker zu Reis.

 

- Zum Inhalt -

Entenbrust in Rotweinsauce

 
Zutaten:
  •  2 Entenbrustfilets à ca. 300 g
  •  140 ml trockener Rotwein
  •  2 Schalotten
  •  1 Knoblauchzehe
  •  ½ unbehandelte Zitrone
  •  Salz, weißer Pfeffer, Sonnenblumenöl
Zubereitung:

Schalotten schälen und fein hacken. Knoblauch schälen und ebenfalls fein hacken. Die Schale der Zitrone abreiben. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer einreiben. Backofen auf 50 Grad vorheizen.
Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, darin die Entenbrust mit der Hautseite nach  unten ca. 7 Min. bei mittlerer Hitze braten. Dann die andere Seite ebenfalls ca. 7 Min. braten. Das Fleisch in Alufolie wickeln und im Backofen warm halten. Fast das ganze Fett aus der Pfanne abgießen. Schalotten und Knoblauch in der Pfanne kurz andünsten, Rotwein angießen und Zitronenschale untermischen. Die Sauce unter Rühren dickflüssig einköcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Entenbrust in dünne Scheiben schneiden, auf Tellern anrichten und mit etwas Sauce übergießen. Als Beilage eignen sich Kroketten, Herzoginkartoffeln, o.ä. Oder Sie reichen einfach nur Baguette und Salat dazu.
(kcal: 405, kj: 1.697)

 

- Zum Inhalt -

Entenbrust in Sherry

 
Zutaten:
  •  800 g Entenbrust
  •  120 ml Sherry
  •  4 EL Balsamico-Essig
  •  2 EL Olivenöl
  •  125 ml Hühnerbrühe (Pulver)
  •  2 Knoblauchzehen
  •  1 EL Quittengelee
  •  Salz, Cayennepfeffer, Paprikapulver  rosenscharf, Sherry für die Marinade
Zubereitung:

Knoblauch schälen und pressen. Ca. 2 EL Sherry (pro Person) mit der Hälfte des  Balsamicoessigs, Olivenöl und Knoblauch vermischen. Mit Salz, Cayennepfeffer und  Paprikapulver würzen. Die Entenbrust mit der Marinade bestreichen und ca. 2 Std. im Kühlschrank abgedeckt ziehen lassen. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Fettschicht der Entenbrust kreuzwiese einschneiden. Geflügelbrühe vorbereiten.
Die Entenbrust mit der Fettschicht nach oben in eine Auflaufform legen. Die Brühe und den Sherry dazugießen. Entenbrust im Ofen ca. 20 Min. garen. Dann die Hitze auf 180 Grad reduzieren und alles weitere 10 Min. garen. Die Entenbrust aus dem Bratenfond nehmen. Den Fond mit Quittengelee, restlichem Balsamicoessig und evtl. Salz und Pfeffer würzen. Die Entenbrust in Scheiben schneiden, auf Tellern anrichten und mit der Sauce übergießen. Als Beilage eignen sich Kartoffelklöße oder Semmelknödel und Rotkohl.
(kcal: 608, kj: 2.547)

 

- Zum Inhalt -

Gefüllte Hähnchenbrust

 
Zutaten:
  •  4 Hühnerbrüste 
  •  ½ rote Paprikaschote
  •  1 Knoblauchzehe
  •  ½ Bund Basilikum
  •  60 g Mozzarella
  •  1000 g Salatkartoffeln
  •  4 Frühlingszwiebeln
  •  Salz, weißer Pfeffer, Cayennepfeffer,  Butterschmalz, Butter
Zubereitung:

Die Kartoffeln in der Schale in Salzwasser garen, pellen und in Scheiben  schneiden. Frühlingszwiebel waschen und in feine Scheiben schneiden. Taschen in die Hühnerbrust schneiden. Paprika waschen und sehr fein würfeln. Mozarella ebenfalls sehr fein würfeln. Knoblauch schälen und pressen. Basilikum waschen, trockenschütteln und fein hacken.
Paprika, Mozarella und Knoblauch vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen. Mit der Mischung die Hühnerbrust füllen und die Öffnung mit einem Zahnstocher schließen. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Etwas Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und das Geflügel bei mittlerer Hitze pro Seite ca. 6 Min. braten. Inzwischen die Butter in einer Pfanne erhitzen. Die Kartoffeln dazugeben und etwas anbraten. Dann die Zwiebeln hinzufügen und alles nochmals kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer je nach Geschmack würzen. Das Fleisch auf Tellern anrichten, mit Basilikum bestreuen und die Bratkartoffeln dazu reichen.
(kcal: 433, kj: 1.813)

 

- Zum Inhalt -

Gefüllte Putenröllchen

 
Zutaten:
  •  4 Putenschnitzel
  •  400 g grüne Bohnen
  •  400 g Tomaten
  •  ½ Zwiebel
  •  1 Bund Petersilie krauß
  •  500 g Farfalle
  •  60 g geriebener Gouda
  •  4 EL Olivenöl
  •  Salz, schwarzer Pfeffer, Fett zum  Anbraten,
  •  Holzspießchen
Zubereitung:

Die Tomaten mit heißem Wasser überbrühen, enthäuten und in Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Bohnen waschen und klein schneiden. Die Petersilie waschen. Die Putenschnitzel waschen und mit dem Fleischklopfer etwas dünner klopfen. Die Zwiebel in etwas Olivenöl andünsten, die Tomaten hinzufügen und mit Salz und Pfeffer würzen. Bei geringer Hitze köcheln lassen. Die Petersilie, den Käse, das Olivenöl, Salz und Pfeffer pürrieren. (Das geht am besten mit dem Zauberstab oder in der Küchenmaschine.)  Die Masse auf die Putenschnitzel dünn verteilen. Die Schnitzel fest aufrollen und mit Holzstäbchen zustecken. Für die Bohnen etwas von der Masse zurückbehalten. Reichlich Salzwasser für die grünen Bohnen und die Nudeln auf dem Herd zum Kochen bringen. Eine Pfanne mit Fett erhitzen. Die Bohnen und die Nudeln im Salzwasser garen. Die Putenröllchen in der Pfanne ca. 10 Minuten von allen Seiten braten. Die Bohnen abgießen und etwas von der Petersiliemasse dazutun. Ein Putenröllchen, Bohnen und Nudeln mit etwas Tomatensauce auf einem Teller anrichten, guten Appetit.
(kcal: 876, kj: 3.668)

 

- Zum Inhalt -

Hähnchen-Brustfilet American

 
Zutaten für 4 Portionen:
  •  4 Hähnchenbrustfilet, paniert!
  •  8 Speckscheiben, durchwachsen
  •  12 dicke Tomatenscheiben
  •  Brunnenkresse
  •  1000 g. Mais
Zubereitung:

Die 2 Hähnchenbrustfilets zubereiten und warmstellen. 4 Scheiben durchwachsenen Speck und 6 dicke Scheiben Tomaten scharf anbraten und auf den Hähnchenbrustfilets verteilen. Mit reichlich Brunnenkresse garnieren. Als Beilage wird dann in Butter gedünsteter Mais serviert.

 

- Zum Inhalt -

Hähnchen mit Wildreis und Brokkoli

 
Zutaten:
  •  2 Brathühner
  •  240 g Wildreis-Mischung
  •  400 g Brokkoliröschen
  •  4 EL Sonnenblumenöl
  •  2 TL Paprikapulver
  •  ½ EL Salz
  •  200 ml Schlagsahne
  •  Kräuter der Provence, schwarzer Pfeffer,  Salz
Zubereitung:

Das Öl mit dem Salz und dem Paprikapulver verrühren. Das Hähnchen von allen Seiten mit der zusammengerührten Mischung gut einpinseln. Ofen auf 200 Grad vorheizen. 
Hähnchen in eine feuerfeste Form legen und ca. 80 Minuten braten. Inzwischen den Wildreis und den Brokkoli garen. (Ca. 15 Min. bevor das Hähnchen fertig ist) 10 Minuten bevor das Hähnchen fertig ist, der Ölmischung noch eine Prise Kräuter der Provence hinzufügen und das Hähnchen nochmals einpinseln. Das Hähnchen aus dem Topf nehmen und den Bratenfond mit der Sahne losköcheln. Die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen, evtl. etwas andicken. Pro Person 1/2 Hähnchen mit Reis und Broccoli auf Tellern anrichten. Reichen Sie die Sahnesauce dazu.
(kcal: 1.259, kj: 5.284)

 

- Zum Inhalt -

Hähnchen Pere Lathuile

 
Zutaten für 3 Personen:
  •  1 Hähnchen
  •  100 g Butter
  •  6 Kartoffeln
  •  4 blanchierte Artischockenböden
  •  2 Schalotten
  •  1 Thymianstengel
  •  1 Lorbeerblatt
  •  3 Stengel Petersilie
  •  300 ccm trockener Weißwein
  •  1 Tasse Bouillon
  •  Salz
  •  Pfeffer
Zubereitung:

Das Hähnchen zerteilen, in der heißen Butter bräunen und herausnehemen. Die geschälten und in Scheiben geschnittenen Kartoffeln hineingeben und bräunen. Die Artischockenböden, die gehackten Schalotten, das Kräuterbündel und die Hähnchenteile zufügen. Salzen und pfeffern. Mit Weißwein und Bouillon begießen. Im heißen Ofen zugedeckt 40 Minuten garen. In der Kasserolle mit Baguette servieren.

 

- Zum Inhalt -

Hähnchenbrust mit Käsekruste

 
Zutaten:
  •  2 Hühnerbrüste
  •  1 gelbe Paprikaschote
  •  1 rote Paprikaschote
  •  4 Schalotten
  •  100 g geriebener Gouda
  •  150 ml Hühnerbrühe (Pulver)
  •  2 EL Balsamico-Essig
  •  1 TL getrockneter Thymian
  •  Salz, schwarzer Pfeffer, Zucker,  Olivenöl
Zubereitung:

Backofen auf 200 Grad vorheizen. Paprika waschen und in kleine Würfel schneiden.  Schalotten schälen und vierteln. Hühnerbrühe vorbereiten.
Hähnchenbrust halbieren, in einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, das Fleisch darin von beiden Seiten kurz anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und wieder aus der Pfanne nehmen.
In einem Topf ebenfalls etwas Olivenöl erhitzen und Paprika mit den Schalotten andünsten, Gemüsebrühe dazugießen und ca. 10 Min. garen. Mit Balsamico-Essig, Thymian, einer Prise Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Das Gemüse in eine Auflaufform füllen, das Fleisch darauf legen und mit Käse bestreuen. Das Gericht im Ofen ca. 20 Min. überbacken. Als Beilage eignet sich Reis sehr gut.
(kcal: 218, kj: 913)

 

- Zum Inhalt -

Hühnchen nach Jägerart

 
Zutaten:
  •  1 Brathuhn
  •  2 Zwiebeln
  •  1 Knoblauchzehe
  •  1 grüne Paprikaschote
  •  100 g frische Champignons
  •  400 g geschälte Tomaten
  •  3 EL Tomatenmark
  •  160 ml trockener Weißwein
  •  Salz, schwarzer Pfeffer, Rosmarin   getrocknet, Oregano getrocknet,  Olivenöl
Zubereitung:

Das Hühnchen in Stücke zerteilen (1 Huhn - ca. 8 Stücke) und mit Salz und Pfeffer einreiben.
Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken.  Paprika waschen und in dünne Streifen schneiden.  Pilze waschen und in dünne Scheiben schneiden.
Reichlich Olivenöl in einem Schmortopf erhitzen. Darin die Geflügelteile von allen Seiten anbraten. Aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen. Zwiebeln, Pilze, Paprika und Knoblauch in dem Schmortopf andünsten. Tomatenmark untermischen und den Weißwein dazugießen. Zum Kochen bringen. Tomaten dazugeben. Diese etwas zerdrücken. Alles mit etwas Salz, Pfeffer, Rosmarin und Oregano würzen.  Die Geflügelteile wieder in den Topf geben und das Gericht ca. 25 - 30 Min. zugedeckt köcheln lassen. Ab und zu umrühren. Die Hähnchenteile auf einer Platte anrichten. Die Sauce evtl. nochmal mit den Gewürzen abschmecken, über das Geflügel geben und servieren.  Als Beilage eignet sich Reis oder Nudeln sehr gut.
(kcal: 450, kj: 1.886)

 

- Zum Inhalt -

Karamelisiertes Hähnchen

 
Zutaten für 4 Portionen:
  •  1 Hähnchen ca. 1.2 kg
  •  100 g. Schalotten
  •  250 g. gelbe Zucchini
  •  250 g. grüne Zucchini
  •  200 g. gelbe Kirschtomaten
  •  200 g. rote Kirschtomaten
  •  3 frische Stiele Salbei
  •  2 Chilischoten
  •  4 EL Zucker
  •  4 Lorbeerblätter
  •  200 ml Rotwein-Essig
  •  Salz
  •  3 EL Zitronensaft
  •  Edelsüßpaprika
  •  Zitronenspalten
Zubereitung:

Hähnchen in 8 Teile zerlegen, waschen und mit Küchenpapier trockentupfen. Schalotten schälen. Zucchini putzen, waschen, in Scheiben schneiden. Tomaten ebenfalls putzen und waschen. Salbei waschen, grob hacken. Chili der Länge nach einritzen. Kerne sorgfältig (!) mit einem spitzen Küchenmesser entfernen und die Schoten in Ringe schneiden. Zucker im Bräter unter Rühren goldbraun schmelzen. Schalotten und Lorbeer zufügen. Mit Essig und 1/2 l Wasser ablöschen. Vorbereitestes Gemüse und Salbei zufügen. Mit Salz, Chili und Zitronensaft würzen. Alles ca. 5 Minuten bei starker Hitze kochen. Hähnchenteile mit Salz und Paprika bestreuen und auf das Gemüse legen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200° C / Gasherd: Stufe 3 / Umluft: 175° C) ca. 35 Minuten schmoren. Nochmals abschmecken und mit Zitrone garniert servieren. Dazu dann Reis servieren.
(1680 Joule / 400 Kalorien)

 

- Zum Inhalt -

Puten-Roulade

 
Zutaten:
  •  4 Putenschnitzel
  •  600 g Tomaten
  •  4 Thymianzweige
  •  280 g Mozzarella
  •  8 Scheiben Frühstücksspeck
  •  300 ml Geflügelfond
  •  Salz, schwarzer Pfeffer, Olivenöl,  Saucenbinder, Holzspießchen
Zubereitung:

Mozzarella würfeln. Schnitzel etwas flacher klopfen, mit Speck und Mozzarella belegen und fest zusammenrollen. Dabei die Fleischränder etwas einschlagen und mit einem Holzstäbchen zusammenstecken. Rouladen mit Salz und Pfeffer würzen. Geflügelfond vorbereiten.
In einer Pfanne oder einem Schmortopf etwas Öl erhitzen, darin das Fleisch von allen Seiten anbraten. Fond dazugießen und alles zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 20 Min. garen. Inzwischen Tomaten mit heißem Wasser überbrühen, enthäuten und in Stücke schneiden.
Thymianblättchen abzupfen. Rouladen aus dem Topf nehmen. Die entsprechende Menge Saucenbinder (lt. Packungsangabe) einrühren. Tomaten und Thymian in der Sauce erwärmen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Puten-Roulade mit der Sauce auf Tellern anrichten. Als Beilage eignen sich Nudeln oder Reis.

 

- Zum Inhalt -

Home ] Zum Inhalt ] Fleischgerichte ] Fischgerichte ] [ Geflügel ] Suppen ] Kuchen und Gebäck ] Gemüse ] Aufläufe ] Nudelgerichte ] Kennen Sie ein Rezept? ]